en /de
 
 
 

01.07.2020

DVR fordert mehr deutsches Engagement für Verkehrssicherheit

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) fordert von der Bundesregierung zum Beginn der deutschen EU-Ratspräsidentschaft Engagement für mehr Verkehrssicherheit in Städten

Insbesondere sei es wichtig, Gespräche über die Standardisierung von Fahrassistenzsystemen wie Notbremsassistenten oder Unfalldatenschreiber voranzutreiben.

Weniger Verkehrstote durch Assistenzsysteme


Ab 2022 sollen solche Assistenzsysteme bei neuen Fahrzeugtypen verbaut werden, ab 2024 generell in neue Kraftfahrzeuge. In der EU soll die Zahl der Verkehrstoten nach einer bis 2030 halbiert werden, das sieht eine 2017 unterzeichnete Vereinbarung vor. „In den nächsten sechs Monaten kann die Bundesregierung zeigen, dass sie zu diesem Ziel steht, indem sie der Sicherheit im Straßenverkehr im Rahmen ihrer Ratspräsidentschaft eine hohe Priorität einräumt“, so Walter Eichendorf, Präsident des DVR


 
 

Autor: Andreas Eisinger| Datum: 01. Juli 2020


Über die Arbeitsschutz Aktuell

Die Arbeitsschutz Aktuell findet vom 6.– 8. Oktober 2020 mit Fachmesse und Kongress in der Messe Stuttgart statt. Der dreitägige Kongress steht unter dem Motto „Sicher und gesund arbeiten“. Die Arbeitsschutz Aktuell 2020 in Stuttgart erwartet über 10.000 Fachbesucher, 300 Aussteller und 1.000 Kongressteilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Fachvereinigung Arbeitssicherheit e.V. (FASI) ist ideeller Träger der des Fachkongresses. Die Fachvereinigung Arbeitssicherheit (FASI) ist Dachverband der drei Organisationen „Verein Deutscher Gewerbeaufsichtsbeamter“ (VDGAB), „Verein Deutscher Revisions-Ingenieure“ (VDRI) und „Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit“ (VDSI). Seit ihrer Gründung 1972 ist die HINTE Messe- und Ausstellungs-GmbH Veranstalter der Arbeitsschutz Aktuell.

 
 

Arbeitsschutz Aktuell Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden!
Branchennews, innovative Lösungen, alles zum Arbeits- und Gesundheitsschutz erfahren Sie regelmäßig kurz und kompakt in unserem Newsletter.



HINTE Messe- und Ausstellungs-GmbH / Bannwaldallee 60 / D-76185 Karlsruhe / Telefon: +49 721 93133-0 / Fax: +49 721 93133-110

Diese Website nutzt externe Dienste, die zusätzliche Funktionalitäten bieten. Diese Dienste speichern Cookies auf Ihrem Gerät. Datenschutzinformationen